Industriefachkraft CNC/CAM (IHK)

Termin:
Zeiten: Mo-Do: 08.00-15.45 Uhr, Fr: 08.00-11.45 Uhr
Umfang: 320 Unterrichtseinheiten
  • 4.070,00 €
Gebührenhinweis beachten
Warenkorb
Die Industrie benötigt gut qualifizierte Mitarbeiter/innen,
die selbstständig und eigenverantwortlich CNC gesteuerte Fräs- und Drehzentren programmieren und bedienen können. Der Lehrgang vermittelt diese Kompetenzen.
Die angebotenen Lehrgangsinhalte sind praxis- und anwendungsorientiert.
Es wird mit der Steuerung von Siemens 840D, Drehsteuerung Traub, der Sinutrain Oberfläche und der Steuerung Heidenhain TNC640 gearbeitet.

Bei bestandenen Tests aller Lehrgangsstufen (Module 1-8) erhalten der/die Teilnehmer/in das IHK-Zertifikat "Industriefachkraft CNC/CAM (IHK)".
Dieser bundeseinheitlich angebotene Weiterbildungslehrgang bietet dem aktiven Facharbeiter die Chance, eine zusätzliche fachliche Qualifikation auf dem Niveau zwischen abgeschlossenem Beruf und der Meisterprüfung zu erwerben.

8 Module á (40 UE):
- Modul 1: Programmierkurs Fräsen DIN/Siemens
- Modul 2: Programmierkurs Drehen DIN/Traub
- Modul 3: Programmierkurs Fräsen Heidenhain
- Modul 4: CAD-2D mit AutoCAD
- Modul 5: CAD-3D mit SolidWorks, (Teil 1)
- Modul 6: CAD-3D mit SolidWorks, (Teil 2)
- Modul 7: CAD/CAM mit SolidCAM
- Modul 8: Projektarbeit

Diese Module können auch einzeln gebucht werden.
EDV-Grundlagen, Kenntnisse im Zeichnungslesen
IHK-Zertifikat Industriefachkraft CNC/CAM (IHK)
AZAV-zertifiziert und Förderung über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter möglich
4.070,00 €

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Mein Ansprechpartner

Tina Blessing
E-Mail: blessing@bbt-tut.de
Telefon: 07461 9290-24