Elektrofachkraft in der Industrie (IHK) für Metallberufe

Termin:
Zeiten: Mo-Fr: 08.00-15.45 Uhr
Umfang: 360 Unterrichtseinheiten
  • 3.550,00 €
Gebührenhinweis beachten
Warenkorb
Mit der Weiterbildung zur "Elektrofachkraft in der Industrie (IHK)" wird eine anerkannte Qualifikation als vollwertige Elektrofachkraft erworben. Ihre beruflichen Chancen und Möglichkeiten steigen!

Auszug aus TRBS 1203 Teil 3 "Berufsausbildungsgesetz (BBiG)": "Die befähigte Person für die Prüfung zum Schutz vor elektrischen Gefährdungen muss eine elektrotechnische Berufsausbildung abgeschlossen haben oder eine andere für die vorgesehenen Prüfaufgaben vergleichbare elektrotechnische Qualifikation besitzen."

Darüber hinaus erwerben Sie Kompetenzen aus dem Bereich der SPS-Technik und ihrer Anwendung in der Praxis.
Modul 1:
Grundlagen der Elektrotechnik (100 UE)

Modul 2:
Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz (20 UE)

Modul 3:
Fachbezogene Schutzbestimmungen (40 UE)

Modul 4:
VDE-Messungen an elektrischen Anlagen, Industriemaschinen und ortsveränderlichen Betriebsmitteln (40 UE)

Modul 5:
Aufbau, Verdrahtung und Prüfung von Beleuchtungsschaltungen, Maschinensteuerungen, Motoren, Sensoren und Aktoren (40 UE)

Modul 6:
Speicherprogrammierbare Steuerungen, SPS (40 UE)

Modul 7:
Installation von elektrischen Anlagen (40 UE)

Modul 8:
Fehlersuche in elektrischen Anlagen, Industriemaschinen und ortsveränderlichen Betriebsmitteln (40 UE)
Facharbeiter/innen mit abgeschlossener Ausbildung in einem anerkannten gewerblich-technischen Metall-Beruf, Fachkräfte der Instandhaltung und der Montage mit abgeschlossener Ausbildung.
IHK-Zertifikat "Elektrofachkraft in der Industrie (IHK)"
Lehrmittel ca. 100 EUR,
Prüfungsgebühr: IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Anmeldegebühr: 50 EUR
3.550,00 €

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Mein Ansprechpartner

Auszubildende, Frau Obenloch, Frau Anna Obenloch
E-Mail: obenloch@bbt-tut.de
Telefon: 07461 9290-14