Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Termin:
Zeiten: Mo-Sa: 08:00-16:15 Uhr
Umfang: 60 Unterrichtseinheiten
  • 960,00 €
Warenkorb
Die Ausbildung erfolgt nach DGUV Vorschrift 3. Elektrofachkräfte müssen aufgrund ihrer Ausbildung, Erfahrungen sowie Kenntnisse der zu beachtenden Sicherheitsbestimmungen möglichen Gefahren kennen, um übertragene Arbeiten beurteilen und entsprechende Schutzmaßnahmen
treffen zu können.

Für Personen, die diese Arbeiten selbstständig ausführen sollen, ist eine Qualifikation zur Elektrofachkraft notwendig, die auf das erlaubte Tätigkeitsfeld beschränkt ist. Dies kann in der Maschinenbranche sein.

Mit der Ausbildung zur "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" wird eine Qualifikation erworben, die es Fachkräften besonders aus gewerblichtechnischen Berufen erlaubt, bestimmte Arbeiten (festgelegte Tätigkeiten) bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung von elektrischen Betriebsmitteln,
Maschinen oder Elektrogeräten sicher und fachgerecht durchzuführen.
Inhalte nach DGUV Vorschrift 3:

Grundlagen der Elektrotechnik:
- Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms
- Schutzmaßnahmen gegen direktes Berühren und bei indirektem Berühren
- Maßnahmen zur Unfallverhütung bei Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln
- Grundlagen bei "Erster Hilfe" bei Unfällen durch den elektrischen Strom
- Verantwortung

Kursform "A":
- Elektrotechn. Anforderungen nach der gewünschten Tätigkeit (Branche)
Die Ausbildung umfasst einen theoretischen und praktischen Teil (Branche)

Kursform "B":
- Die Inhalte werden individuell mit dem Betrieb abgestimmt (Firmenkurs)
Die Ausbildung umfasst einen theoretischen und praktischen Teil (Firmenkurs)

Die Dauer des Lehrgangs beträgt 60 Std - (zusätzliche betriebliche Ausbildung durch den Betriebselektriker 35 Std.).
Personen mit einer abgeschlossenen industriellen Berufsausbildung deren Tätigkeiten durch eine elektrotechnische Ausbildung ergänzbar sind.
Wichtig: Der/die Teilnehmende muss in einem Beschäftigungsverhältnis stehen!
Branchen: Maschinenservice (unter 50 V AC, 120 V - DC), Maschinenservice (über 50 V AC, 120 V - DC)
Bitte Taschenrechner zum Lehrgang mitbringen!
Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (Branche)
960,00 €
Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei den Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Fachkursförderung ist möglich für Mitarbeiter/-innen und Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben. Ausgeschlossen von der Fachkurs-förderung sind Mitarbeiter/-innen des öffentlichen Dienstes sowie Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.
 

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Mein Ansprechpartner

Kursabteilung, Beraterin, Frau Blessing, Frau Tina Blessing
E-Mail: blessing@bbt-tut.de
Telefon: 07461/9290-24