CNC-Technik, Grundkurs (Vollzeit)

In der Produktion hat der Einsatz von CNC-Technik einen hohen Stellenwert. In diesem Bereich werden kompetente Fachkräfte benötigt. Ziel der Weiterbildung ist es, das theoretische und fachpraktische Grundlagenwissen zur Arbeit an CNC Produktionsmaschinen (Dreh- und Fräsmaschinen) zu vermitteln.

Inhalte

Das Koordinatensystem:
Einführung, Achsenzuordnung an Dreh- und Fräsmaschinen

Steuerungsarten:
Punkt-, Strecken- und Bahnsteuerung; 2D-, 21/2D- und 3D-Steuerungen; NC-CNC-DNC

Aufbau eines NC-Programms:
G- und M-Funktionen nach DIN 66025, Linear- und Zirkularinterpolation, (Absolut- und Inkrementalwertprogrammierung), Übungsbeispiele

Arbeiten mit NC-Editor von EZ-CAM:
Funktion und Handhabung, Eingabe der erstellten Programme; Überprüfung auf Eingabe- oder Geometriefehler durch Grafiksimulation

Arbeiten an der CNC-Fräsmaschine:
Programmeingabe, Eingabe des Werkstücknullpunktes, Zeichnen der programmierten Konturen

Einfache Stützpunktberechnung:
Fräsmittelpunktebahn

Fräserradiuskorrektur:
Anwendung im NC-Programm, Fräsen der programmierten Teile

Vorstellung der CNC-Drehmaschine, Aufbau von Drehteilprogrammen:
Konturzugprogrammierung, Übergangselemente und Winkel im GO1-Satz, Übungsbeispiele

Technologie-Befehle beim Drehen:
Werkzeugwechselpunkt, Stahlaufruf, Schneidenradiuskompensation, Nullpunktverschiebung,
Schruppzyklus, Gewindeschneidzyklus, Einstiche

Programmieren von Drehteilen:
Eingabe im NC-Editor, Überprüfung auf Traub-Simulator

Praktische Übungen an CNC-Werkzeugmaschinen

Lehrgangsinterner Abschlusstest

Weitere Beschreibung

AZAV-ZERTIFIZIERT UND FÖRDERUNG ÜBER BILDUNGSGUTSCHEIN DER AGENTUR FÜR ARBEIT BZW. DER JOBCENTER MÖGLICH

Abschluss

BBT-Zertifikat

Voraussetzung

Mitarbeiter/innen mit praktischen Erfahrungen in der Metallbearbeitung

Seminarfinder