CNC-Fachkraft (IHK)

Die Industrie benötigt in der Produktion gut qualifizierte Mitarbeiter/innen, die selbstständig und eigenverantwortlich mit CNC gesteuerten Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren arbeiten können. Der Lehrgang vermittelt diese Kompetenzen.

Inhalte

Die angebotenen Lehrgangsinhalte sind praxis- und anwendungsorientiert. Es wird mit der Steuerung von Siemens 840D, Traub TX 8 D, der Sinutrain Oberfläche und der Steuerung Heidenhain TNC 430 gearbeitet.

- CNC-Grundlagen
- CNC-Aufbaukurs
- ShopTurn
- ShopMill
- Heidenhain-Steuerung (Grundlagen)
- Praktische Übungen und Anwendungen an CNC-Fräs- und Drehmaschinen (Werkzeugvermessung, Werkzeuge anlegen, Messzyklen einrichten, Mehrseitenbearbeitung, Werkstücke an der Steuerung programmieren, einfahren und auf Maßhaltigkeit prüfen)
- Werkstattorientierte Programmierung (WOP)

Darüber hinaus ist für arbeitssuchende Teilnehmer/innen ein vierwöchiges Praktikum Bestandteil des Lehrgangs.

Weitere Beschreibung

AZAV-ZERTIFIZIERT UND FÖRDERUNG ÜBER BILDUNGSGUTSCHEIN DER AGENTUR FÜR ARBEIT BZW. DER JOBCENTER MÖGLICH

Abschluss

Abschlusstest

bei erfolgreichem Abschluss: IHK-Zertifikat

BBT-Zertifikat

Voraussetzung

abgeschlossene Berufsausbildung im technischen Bereich oder einschlägige Berufspraxis

Seminarfinder